Workshops und Informationsveranstaltungen
Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen

Gerade im Alter ist die Ernährung ein entscheidender Faktor für das Wohlbefinden und die Lebensqualität.

In stationären Senioreneinrichtungen leben meist pflegebedürftige Menschen mit verschiedenen Gebrechen und Krankheiten. Das Angebot einer bedürfnis- und bedarfsgerechten Verpflegung stellt dabei oftmals eine große Herausforderung dar. Als Unterstützung zu verschiedenen Fragestellungen bieten wir Ihnen Veranstaltungen mit aktuellen Informationen in Theorie und Praxis rund um das Thema Seniorenverpflegung an.

Demenz

ONLINE-Workshop Seniorenverpflegung: Essen und Trinken bei Demenz

Faltige Hände liegen in jungen Händen; Schriftzug Online-Seminar

© Africa-Studio - fotolia.com

Das Krankheitsrisiko für Demenz steigt mit zunehmendem Alter. Der Anteil demenziell erkrankter Menschen in Senioreneinrichtungen liegt bei über 85-jährigen bei fast 50 %. Demenzkranke benötigen eine auf ihre individuellen Probleme abgestimmte Ernährung. Diese Informationsveranstaltung sensibilisiert für das Thema und stellt im Besonderen das Essen und Trinken mit allen Sinnen für demenzkranke Menschen vor. Schwerpunkte des Workshops sind: Mangelernährung, Sinneswahrnehmung sowie Ess- und Trinkhilfen.
Dieser Workshop richtet sich an Verpflegungsverantwortliche in Senioreneinrichtungen und Tagespflegeeinrichtungen.
Donnerstag, 29. April 2021 • 14:30 – 16:00 Uhr
ONLINE-Workshop Seniorenverpflegung: Essen und Trinken bei DemenzAnmeldeschluss: 22. April 2021

Verpflegungsleitbild und -konzept

ONLINE-Workshop Gemeinschaftsverpflegung: Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept

Zwei Männer und zwei Frauen sitzen um Tisch und schauen auf Blatt Papier mit Schriftzug Online-Seminar

© Tobias Hase, StMELF

Die Verpflegung nimmt in Ihrer Einrichtung einen hohen Stellenwert ein und Sie sehen diese als Qualitätsmerkmal an? Sie würden dies gerne sowohl innerhalb Ihrer Einrichtung als auch nach außen kommunizieren, wissen aber nicht, wie? Der Workshop unterstützt Sie bei der Erstellung eines Verpflegungsleitbilds und eines Verpflegungskonzepts, um dieses in Ihr jeweiliges Einrichtungskonzept integrieren zu können. Anhand von Reflexionsfragen und Beispielen erarbeiten Sie sich im kollegialen Austausch ein Grundgerüst, das Sie als Basis für die Kommunikation und die weitere Ausarbeitung in Ihrer Einrichtung nutzen können.
Dieser Workshop richtet sich an Verpflegungsverantwortliche, Einrichtungsleitungen, Fachkräfte der Hauswirtschaft, Küchenleitungen, Küchenpersonal und Speisenanbieter der Betriebsgastronomie, Krankenhäuser sowie Senioreneinrichtungen.
Dienstag, 22. Juni 2021 • 14:30 – 16:00 Uhr
ONLINE-Workshop Gemeinschaftsverpflegung: Vom Verpflegungsleitbild zum VerpflegungskonzeptAnmeldeschluss: 15. Juni 2021

Speiseplanung

ONLINE-Workshop Seniorenverpflegung: Speiseplanung – ein Spagat im Küchenalltag

Seniorin und Koch sprechen über ausgebreiteten Speiseplan; Schriftzug Online-Seminar
Wie sieht ein bedarfs- und bedürfnisgerechter Speiseplan für Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeinrichtungen aus? Mit konkreten Informationen und praktischen Impulsen wollen wir Sie dabei unterstützen, das eigene Verpflegungsangebot kritisch unter die Lupe zu nehmen. Machen Sie den Speiseplan-Check und überprüfen Sie, inwiefern Ihr Angebot mit den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) übereinstimmt bzw. wie sich diese umsetzen lassen.
Dieser Workshop richtet sich an Verpflegungsverantwortliche, Küchen- und Hauswirtschaftspersonal in der Seniorenverpflegung.
Donnerstag, 15. Juli 2021 • 14:30 – 16:00 Uhr
ONLINE-Workshop Seniorenverpflegung: Speiseplanung – ein Spagat im KüchenalltagAnmeldeschluss: 8. Juli 2021

Für die Online-Veranstaltungen benötigen Sie:

  • Einen Computer/Laptop oder ein Tablet mit Internetanschluss und einem aktuellen Browser (Firefox, Chrome, Safari oder Edge) sowie einem Lautsprecher.
  • Ein Mikrofon (Headset oder integriertes Mikrofon am Laptop) ist von Vorteil, wenn Sie z. B. Fragen stellen und an der Diskussion teilnehmen möchten. Ist dies nicht vorhanden, ist zusätzlich eine Einwahl per Telefon grundsätzlich möglich.

Sollten Sie sich per Smartphone einwählen, können Gebühren für einen Anruf ins deutsche Festnetz anfallen.

Wir arbeiten mit dem Programm Cisco-Webex. Mit Ihrer Anmeldung zu der Veranstaltung willigen Sie in die Nutzungsbedingungen von Cisco WebEx ein. Diese Einwilligung können Sie vor der Veranstaltung jederzeit widerrufen; eine Teilnahme ist dann jedoch nicht möglich.

Die Zugangsdaten sowie weitere Informationen zum Ablauf erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung per Mail.

Folgende Themen werden in Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgegriffen:

Mangelernährung

Mangelernährung im Alter

Faltige Hände liegen in jungen Händen

© Africa-Studio - fotolia.com

Mangelernährung ist im Alter weit verbreitet. Das gilt auch für stationäre Einrichtungen der Altenpflege, in denen täglich viele ältere Menschen versorgt werden.
Wie viele Bewohner in Einrichtungen der Altenpflege sind von Mangelernährung betroffen oder gefährdet? Was sind die Ursachen? Was kann dagegen getan werden? – Diese und weitere Fragen greifen die Veranstaltungen "Mangelernährung im Alter" auf.
Da das Thema Mangelernährung alle Bereiche in Ihrer Einrichtung betrifft, richten sich diese Angebote an Fachkräfte der Küche, Hauswirtschaft und Pflege.

Dysphagie

Essen und Trinken bei Kau- und Schluckstörungen

Fleisch mit Kartoffelpüree und Gemüse
Interdisziplinärer und praxisorientierter Workshop für Küchenfachkräfte, hauswirtschaftliche Fachkräfte und Pflegefachkräfte.
Etwa 30 bis 40 % der Pflegeheimbewohner und circa 50 % der Patienten mit neurologischen Erkrankungen z. B. wie Demenz sind von Kau- und Schluckstörungen (Dysphagie) betroffen. Häufige Folgen sind unter anderem Atemwegsinfekte, Lungenentzündungen und Mangelernährung.
Der Workshop informiert über den Schluckprozess und das Krankheitsbild sowie darüber, wie Sie mit attraktiven Mahlzeiten und pflegerischer Unterstützung Ihren Patienten/Senioren das Essen und Trinken bei Kau- und Schluckbeschwerden erleichtern können.
Inhalte

In unserem interdisziplinären Workshop

  • tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit Fachkolleginnen und -kollegen aus.
  • lernen Sie den Schluckprozess und das Krankheitsbild Kau- und Schluckstörungen besser zu verstehen.
  • erfahren Sie wie Sie mit attraktiven Mahlzeiten, therapeutischer und pflegerischer Unterstützung Ihren Patienten/Senioren das Essen und Trinken bei Kau- und Schluckbeschwerden erleichtern können.
  • nehmen Küchen-, Pflege- und Betreuungskräfte gemeinsam teil, um die Zusammenarbeit in der Einrichtung zu optimieren.

Rückblick

Am 10. April 2019 lud das Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Oberfranken alle Verpflegungsverantwortlichen und Pflegekräfte zum interdisziplinären Workshop "Essen und Trinken bei Kau- und Schluckstörungen" ein. Ziel der Veranstaltung war es, sowohl fachliche als auch praktische Informationen zum Schluckprozess und der Verpflegung von Senioren/Patienten mit Kau- und Schluckbeschwerden zu vermitteln und zu vertiefen. Küchen-, Hauswirtschafts-, Pflege- und Betreuungskräfte nahmen an der Fortbildung teil, um die Zusammenarbeit zum Wohle der Bewohner bzw. Betroffenen zu verbessern. 

Kontakt

Ansprechpartnerin

Isabella Schneider
AELF Bayreuth
Adolf-Wächter-Straße 10 - 12
95447 Bayreuth
Telefon: 0921 591-1344
Fax: 0921 591-111
E-Mail: poststelle@aelf-by.bayern.de