Wald und Forstwirtschaft

Waldweg

44 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: insgesamt 58.600 Hektar.

Als Untere Forstbehörde setzen wir uns auf der Grundlage des Bayerischen Waldgesetzes für die naturnahe Bewirtschaftung sowie für den Schutz und Erhalt aller Wälder ein.
Wir sind dabei kundenorientierter Dienstleister für den Privat- und Körperschaftswald und Ansprechpartner für alle Fragen zu Wald- und Forstwirtschaft.
Die Förderung der Forstwirtschaft und ihrer Selbsthilfeeinrichtungen, die Forstaufsicht und die Waldpädagogik als Bildungsauftrag stellen wesentliche Aufgaben unserer Behörde dar. Die acht Revierförster des AELF Bayreuth betreuen den Wald und sind kompetente Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldinteressierte.

Örtliche Zuständigkeiten der Forstreviere

Überregionale Aufgaben
Neben unseren Aufgaben in der Stadt und im Landkreis Bayreuth sind an unserem Amt Spezialisten als überregionale Ansprechpartner für die Themen Jagd, Naturschutz, Waldschutz, Raumordnung und Landesplanung sowie Forsteinrichtung in Körperschaftswäldern.

Überregionale Aufgaben

Meldungen

Neue Termine - jetzt buchen!
Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge 2018/2019

Forstwirt bei der motormanuellen Holzernte

Foto: StMELF

Mit diesem Grundkurs erwerben Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie mitarbeitende Angehörige das Wichtigste über die Waldarbeit. Unsere Fachleute weisen Sie in die Unfallverhütungsvorschriften und die Ausrüstung ein. Außerdem lernen Sie unter Anleitung, Ihre Motorsäge zu warten und nachzuschleifen sowie das Baumfällen. Die Schulungen werden vom Bereich Forsten des AELF Bayreuth veranstaltet.  Mehr

Ergebnisse 2018
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung

Mann im Waldhang

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten an der Abschussplanung ein wichtiges Hilfsmittel.   Mehr

Informationen für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Bildungsprogramm Wald (BiWa) 2018/2019

Waldstimmung

Im Herbst und Winter bietet die Forstverwaltung am AELF Bayreuth im Verein mit den Forstlichen Zusammenschlüssen das Fortbildungsprogramm 'BiWa' für Waldbesitzer und Mitglieder der Waldbauernvereinigungen bzw. Forstbetriebsgemeinschaften an. Das Programm besteht aus acht Terminen im Lehrsaal mit vier Außenterminen im Wald.   Mehr

Informationen für Waldbesitzende
Fritz, ein Kaltbluthengst für die nächste Waldgeneration

Pferdeeinsatz Hellmuth

"Fritz" ist ein Kaltbluthengst und im Einsatz für die nächste Waldgeneration: Der Pferdeeinsatz im Wald bietet sich an, um auf sensiblen Böden eine Befahrung mit schweren Maschinen zu vermeiden, oder um den Wald ohne Großmaschinen zu pflegen.   Mehr

Unser Wald
Einfach Klasse: Unser Waldtag mit dem Förster

Bank Im Wald

Mit unseren Lehrern und dem Förster waren wir gemeinsam im Wald unterwegs. Was wir dort alles erlebt haben - einfach Klasse!
Schulklassen können sich bei dem/der jeweils zuständigem/n Revierförster/in des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth einen Termin für eine waldpädagogische Führung vereinbaren.   Mehr

Lesen Sie hierzu auch

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth veranstaltet mit dem Bildungsprogramm Wald (abgekürzt zu BiWa) Fortbildungen. Diese richten sich an Waldbesitzer, die ihr Wissen um den Wald verbessern möchten. Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft