Rückblick: Fachtagung im Netzwerk Junge Eltern/Familien am 17.10.17
Kinderernährung in Bewegung – ein Blick über den Tellerrand

Teilnehmer stehen mit erhobenen Armen im Veranstaltungssaal.

Bewegungspause

Im Rahmen der Fachtagung am Dienstag, 17. Oktober 2017 wurde ein Blick über den Tellerrand gewagt. Denn wie gesunde Ernährung funktioniert wissen viele. Doch was auf den Tellern landet, wird auch von prägenden Faktoren und familiären Gegebenheiten mitbestimmt.

Die Tagungsgäste beschäftigten sich deshalb mit der biografischen Entwicklung eigener Essvorlieben. Und der eine oder andere konnte sich sicherlich mit dem Leitsatz „So, wie meine Eltern gekocht haben, die Oma gekocht hat, den Geschmack habe ich eben…“ identifizieren. Aber auch die Rolle der Väter für ihre Kinder und Familien sowie das Thema Bio-Lebensmittel standen an diesem Tag im Blickpunkt.
Eine aktive Pause und das Bewegungsforum sorgten für gute Stimmung und spielerische Bewegungsideen. Die Teilnehmer erhielten außerdem neue Impulse, um Kinder langfristig zu Bewegung, aktivem Spielen und Sport zu motivieren. Insgesamt durften die Tagungsgäste viele neue Anregungen mit nach Hause nehmen und können diese als MultiplikatorInnen in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Gesundheit an junge Eltern und Familien weitertragen.
Der rege Erfahrungsaustausch untereinander war eine wertvolle Ergänzung zum fachlichen Input und den alltagsbezogenen Anregungen durch die Referenten. Die Organisatorinnen Dr. Katrin Müller und Elisabeth Weber freuten sich, dass über 100 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus ganz Oberfranken mit ihnen gemeinsam über den Tellerrand geblickt haben.

Programm

Eröffnung und Grußworte
Dr. Ernst Heidrich, Behördenleiter, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth
Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Aktuelles aus dem Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Oberfranken
Dr. Katrin Müller, Projektmanagerin Ernährungsbildung
"So, wie meine Eltern gekocht haben, den Geschmack hab ich eben!“ – Biographischer Bezug zum genussvollen Umgang mit Essen.
Nicola Kluß, Dipl. Pädagogin, Pädagogische Hochschule Heidelberg
Bewegungsideen für die Umsetzung mit Kindern im KiTa-Alltag oder zu Hause
Vom Ernährer zum Erzieher zur Bindungsperson? - Rolle der Väter für ihre Kinder und Familien
Dr. Johannes Huber, Dipl. Psychologe, Fakultät für Bildungswissenschaften, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Foren

Essgenuss - Meloneneis & Grillwurst im Sommer!?
Biografiearbeit zu den eigenen Essvorlieben und deren Entwicklung im Lauf des Lebens wurde unter Anleitung erprobt und diskutiert: Wie erlebe ich Biografiearbeit? Wie ändert dieser Blick meine Perspektive auf die Zusammenarbeit mit jungen Familien?
Nicola Kluß
Väter motivieren!? - Ideen und Methoden zur Einbeziehung von Vätern in die Familienbildung
Wie kann vätersensible Familienbildung gelingen? Welche Hürden gilt es dabei zu meistern? Im Forum wurden Möglichkeiten der gewünschten Einbindung
und Aktivierung von Vätern dies- und jenseits traditioneller
Rollenbilder erarbeitet.
Dr. Johannes Huber
Mit Bewegung die Welt erobern
Ansporn für Bewegungsaktivitäten finden Kinder im Erleben von Kompetenz, Spaß, Freude, Sinnhaftigkeit und Wahlfreiheit. Doch wie können wir Kinder unterstützen, diese Erfahrungen in Bewegung, aktivem Spiel und Sport zu sammeln? Antworten gab dieses Forum.
Dr. Katrin Adler, Sportwissenschaftlerin, Institut für Sport und Sportwissenschaften, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Bio-Lebensmittel im Blickpunkt
Viele Eltern legen zunehmend Wert auf Bio-Lebensmittel für ihre Kinder. Doch was bedeutet „Bio“ und wie kann ich Bio-Produkte erkennen? Im Forum wurden
praxisnah Grundlagen und verschiedene Siegel vorgestellt und bewertet.
Alexander Hugel, Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), Kulmbach

Ansprechpartnerinnen der jährlichen Fachtagung

Dr. Katrin Müller
AELF Bayreuth
Adolf-Wächter-Straße 10 - 12
95447 Bayreuth
Telefon: +49 921 591-313
Fax: 0921 591-111
E-Mail: poststelle@aelf-by.bayern.de
Elisabeth Weber
AELF Bayreuth
Adolf-Wächter-Straße 10 - 12
95447 Bayreuth
Telefon: +49 921 591-320
Fax: 0921 591-111
E-Mail: poststelle@aelf-by.bayern.de

Rückblick

Fachtagung 2016: Kinderernährung in Bewegung - Herausforderungen und Chancen

Zwei Hauptvorträge und vier Workshops kombinierten Theorie und Praxis. Das Thema Gesundheitsförderung, insbesondere von Kindern mit Migrationshintergrund, wurde ganzheitlich betrachtet. Wie Präventions-Programme in Kitas umgesetzt werden können, war ein weiterer Schwerpunkt. Die Teilnehmer erhielten Antworten auf Fragen rund um das Thema Kinderernährung. Wie Kinder essen lernen, wie frühkindliche Ernährungserziehung funktioniert und wie Kindermilch, Quetschbeutel und Co. mit ihren zahlreichen Packungsangaben bewertet werden können, wurde umfassend beleuchtet. In puncto Bewegungsarmut sorgten aktive Pausen und das "sportliche Forum" für gute Stimmung und spielerische Bewegungsideen.

Programm

Eröffnung und Grußworte
Dr. Ernst Heidrich, Behördenleiter, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth
Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Aktuelles aus dem Fachzentrum Ernährung/ Gemeinschaftsverpflegung Oberfranken
Dr. Katrin Müller, Projektmanagerin Ernährungsbildung
Kindergesundheit im Fokus: Mythen, Wirklichkeit und Motivation
Bettina Walentzak, Master Public Health, Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung, München
Gemeinsam in Bewegung – Anregungen für den Alltag
Risikofaktor Migrationshintergrund – Einfluss auf Kinderernährung und -bewegung?
Dr. Ayse Cicek, Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin, München
Foren
1. Durchgang und 2. Durchgang
Moderation: Isabel Lück, Projektmanagerin Ernährungsbildung

Foren

Forum 1 - Gesundheitsförderung im Kita-Alltag
Ausgehend von eigenen Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis erarbeiten die Workshop-Teilnehmer, welche Rahmenbedingungen und persönlichen Haltungen förderlich und notwendig sind, um Programme zur Gesundheitsförderung in der Kita umzusetzen.
Joachim Feichtl, Referent Kinder- und Jugendhilfe (AWO), München
Forum 2 - Kindermilch & Quetschbeutel - ein Marktüberblick
Viele Lebensmittel für Babys und Kleinkinder sind "ergänzt mit", "frei von" oder suggerieren Eltern auf andere Weise gesundheitlichen Mehrwert. Multiplikatoren brauchen Kenntnisse der aktuellen Sortimente. Ein Querschnitt wird vorgestellt und gemeinsam bewertet.
Sonja Osiander, Dipl.Oecotrophologin, Pleinfeld
Forum 3 - Gemeinsam für ein bewegtes (Kinder-)Leben!
Körperliche Aktivität ist wichtig für eine gesunde Entwicklung. Die Teilnehmer erarbeiten anhand praktischer Beispiele, wie sie Eltern und Kinder motivieren und anleiten können, ihr Bewegungsverhalten zu verändern. Kulturelle Besonderheiten fließen mit ein.
Dr. Robert Jaeschke, Sportwissenschaftler, Rehaklinik für Kinder und Jugendliche, Fachkliniken Wangen
Forum 4 - Wie Kinder essen lernen
Wie kann man Kinder auf dem Weg zu einem gesunden Essverhalten unterstützen? Das Forum vermittelt einen Einblick in die Essentwicklung, lässt die Teilnehmer durch die „Brille“ der Kinder schauen und vermittelt praktische Ansätze zur frühkindlichen Ernährungsbildung.
Stephanie Fromme, Dipl.Oecotrophologin, Eltville